Direkt zum Inhalt springen
Direkt zur Seiten-Navigation
Notruf: 040 - 8000 4 1000

Aktuelles, Presse und Termine

Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter, und jede vierte Frau in Deutschland erlebt in ihrem Leben mindestens einmal sexualisierte oder physische Gewalt. Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, Vergewaltigung, häusliche Gewalt oder letztlich die Ermordung von Frauen sind Formen dieser Gewalt. Um diese Morde an Frauen als solche benennen zu können, sprechen wir von Feminiziden: die Ermordung von Frauen wegen ihres Frauseins. Konkret ist damit die vorsätzliche Tötung einer Frau aufgrund eines angeblichen Verstoßes gegen tradierte und normative Rollenvorstellungen gemeint.

 

Weiterlesen

Ein 50-Jähriger tötet in Hamburg-Altona seine Ehefrau mit 50 Messerstichen. Anschließend geht er ins Kino. Nun hat er die Tat gestanden. Er sieht sich als Opfer.

 

www.zeit.de/hamburg/2019-05/kriminalitaet-mord-taeter-opfer-messerattacke-altona-nord

Weiterlesen

Juliet H. flüchtete vor ihrem gewalttätigen Ex-Partner in ein Frauenhaus. Ein Jahr später ist sie tot. Im Prozess geht es nun um die Frage, wie die Tat rechtlich einzuordnen ist

 

www.welt.de/print/welt_kompakt/hamburg/article193925653/Familiendrama-Nein-Mord.html

Weiterlesen

Hamburg - Im Hamburger Stadtteil Altona-Nord haben am Mittwochabend etwa 80 Menschen der getöteten Juliet H. gedacht.

 

www.tag24.de/nachrichten/hamburg-gedenk-veranstaltung-juliet-h-getoetet-altona-nord-junge-sohn-findet-mutter-tot-900355

 

Weiterlesen

Ein schwarzes Transparent liegt auf den Stufen vor dem Strafjustizgebäude am Sievekingsplatz. „Keine mehr“, steht darauf. Daneben eine Kerze und ein Foto von Juliet H. (†42). Die vierfache Mutter war im Dezember in ihrer Wohnung in Altona-Nord von ihrem Ex erstochen worden. Heute beginnt der Prozess gegen Marc H.

 

Weiterlesen

Über 50 Mal stach er auf die vierfache Mutter ein, irgendwann verlor Juliet H. das Bewusstsein und verblutete schließlich. Die furchtbare Tat sorgte im Dezember 2018 für Entsetzen in Hamburg. Vor Gericht gestand ihr Ex-Mann die Tat – und entschuldigte sich.

Weiterlesen

Am Dienstag, den 21.05.2019, ist der Prozessauftakt im Verfahren wegen der Tötung von Juliet H..

Wir haben für diesen Tag ab 8.30 Uhr bis 15.00 Uhr eine Mahnwache vor dem Gerichtsgebäude, Sievekingsplatz 3, HH-Landgericht angemeldet und hoffen auf eure Unterstützung.

 

Weiterlesen

Lasst uns gemeinsam als Frauen, Lesben, nicht-binäre, trans und inter Personen am Internationalen Frauen*kampftag streiken!

Weiterlesen